Termine

 

 

05.08.2022:
VORTRAG (anlässlich des 800-jährigen Stadtjubiläums):

"Durch fremde, ruchlose Hand wurde ihrem Leben ein Ende gesetzt" - Der Hemdener Doppelmord von 1919.
19.00h im Hemdener Saal, Bocholt

 

30.07.2022:
VORTRAG (anlässlich des 800-jährigen Stadtjubiläums): 

Die Bocholter Brauereien im 19./20. Jahrhundert.

17.00h, Im Tangerding 2 (im alten Gebäude der Hirsch-Brauerei Tangerding), Bocholt

 

21.07.2022:
NEUERSCHEINUNG der Monografie

"Stellt die Pfaffen an die Wand!" Die Österreichische Legion im Münsterland 1935-1938.

 

10.11.2021:

PRESSETERMIN

Vorstellung des Stickeralbums zum 800-jährigen Stadtjubiläum. Verkauf vom 15.11.2021-15.01.2022 in den Bocholter EDEKA-Märkten Elskamp, Frericks, Görkes und Harmeling

 

06.10.2021:

VORTRAG ("Geschichte ist mehr...")

Ein Unbescholtener als Bauernopfer von NSDAP und Gestapo - Die Verfolgung und der Tod des Bernhard Mensinck nach einem kirchenfeindlichen Eklat in Borken

19.30h im VHS-Forum, Heidener Str. 88, Borken

 

27.05-12.09.2021:

AUSSTELLUNG

Menschen leben im Bocholter Stadtwaldlager

Stadtmuseum Bocholt, Osterstr. 66

gemeinsam mit Lisa Merschformann, Anke Hochgartz, Hermann Oechtering und Josef Niebur

 

sowie 8 private und öffentliche Führungen über das ehemalige Lagergelände sowie durch die Ausstellung

 

25.02.2021:

VORTRAG ("Gesprächskreis Bocholter Stadtgeschichte")

Leben im Lager - Das Bocholter Stadtwaldlager und seine Bewohner in zeitgenössischen Fotografien

Corona-bedingt online, 18.30h

 

26.04.2018:

VORTRAG ("Gesprächskreis Bocholter Stadtgeschichte")

Die Erschießung des Bocholter Volkssturmmannes Wilhelm Nienhaus - Ein Endphaseverbrechen aus den letzten Kriegstagen.

18.30h im Medienzentrum Bocholt (historischer Bahnhof), Hindenburgstr. 5

 

15.09.16:

VORTRAG ("Gesprächskreis Bocholter Stadtgeschichte")

Von Arbeiterhosen und Wehrmachtsuniformen - Die Bocholter Bekleidungsindustrie 1921-1945.

18.30h im Medienzentrum Bocholt (historischer Bahnhof), Hindenburgstr. 5

 

21.01.2016:

BUCH-PRÄSENTATION

"Geschichte des Bocholter Stadtwaldlagers" im Ratssaal des Rathauses, Berliner Platz 1

 

22.09.2012:

VORTRAG (Jahrestagung der Gesellschaft für historische Landeskunde des westlichen Münsterlandes e.V.)

Die Österreichische Legion in Bocholt 1935-1938.

Südlohn

 

12.09.2012:

VORTRAG ("Gesprächskreis Bocholter Stadtgeschichte")

Die Geschichte der Österreichischen SA-Legion in Bocholt 1935-1938.

18.30h im Medienzentrum Bocholt (historischer Bahnhof), Hindenburgstr. 5

Aktuelles

 

05.08.2022:
VORTRAG:

"Durch fremde, ruchlose Hand wurde ihrem Leben ein Ende gesetzt" - Der Hemdener Doppelmord von 1919.
19.00h im Hemdener Saal, Bocholt.

 

30.07.2022:
VORTRAG: 

Die Bocholter Brauereien im 19./20. Jahrhundert.

17.00h, Im Tangerding 2 (im alten Gebäude der Hirsch-Brauerei Tangerding), Bocholt.

 

10.11.2021:

PRESSETERMIN

Vorstellung des Stickeralbums zum 800-jährigen Stadtjubiläum. Verkauf vom 15.11.2021-15.01.2022 in den Bocholter EDEKA-Märkten Elskamp, Frericks, Görkes und Harmeling.

 

06.10.2021:

VORTRAG ("Geschichte ist mehr...")

Ein Unbescholtener als Bauernopfer von NSDAP und Gestapo - Die Verfolgung und der Tod des Bernhard Mensinck nach einem kirchenfeindlichen Eklat in Borken

19.30h im VHS-Forum, Heidener Str. 88, Borken

 

27.05-12.09.2021:

AUSSTELLUNG

Menschen leben im Bocholter Stadtwaldlager

Stadtmuseum Bocholt, Osterstr. 66

gemeinsam mit Lisa Merschformann, Anke Hochgartz, Hermann Oechtering und Josef Niebur