Links

 

Ich möchte Ihnen hier ein paar hilfreiche Links empfehlen:

 

Wichtige Adressen zur Geschichte des Westmünsterlandes: 

- Adressen und Öffnungszeiten (teilw. auch Bestände und Findbücher) sämtlicher Archive in NRW:

http://www.archive.nrw.de/

 

- Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, Münster:

http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/westfalen/profil_zustaendigkeit/index.php

 

- Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, Personenstandarchiv Brühl:

http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/rheinland/oeffnungszeiten_und_kontakt/index.php

 

- Bistumsarchiv Münster:
http://www.archive.nrw.de/kirchenarchive/kath_kirchenarchive_nrw/BistumsarchivMuenster/wir_ueber_uns/

 

- Textilmuseum Bocholt:

http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/bocholt/ort/

 

- Gesellschaft für historische Landeskunde des westlichen Münsterlandes e.V.:

http://www.ghl-westmuensterland.de/

 

 

Hilfreiches zur Erforschung der Familiengeschichte 1933-1945:

- Deutsche Dienststelle (WASt):

http://www.dd-wast.de/suchstart.html

(Suchantrag für Personalunterlagenauskünfte der Wehrmacht)

 

- ehem. Berlin Document Center im Bundesatchiv:

http://www.bundesarchiv.de/benutzung/zeitbezug/nationalsozialismus/00299/index.html.de

(Personalunterlagen der NSDAP und angeschl. Gliederungen)

 

- Online-Gräbersuche des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.:

http://www.volksbund.de/graebersuche.html

 

 

Online-Kataloge und Datenbanken:

- Karlsruher Virtueller Online-Katalog zur Literaturrecherche:

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

 

 

 

 

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

 

Aktuelles

10.11.2021:

PRESSETERMIN

Vorstellung des Stickeralbums zum 800-jährigen Stadtjubiläum. Verkauf vom 15.11.2021-15.01.2022 in den Bocholter EDEKA-Märkten Elskamp, Frericks, Görkes und Harmeling.


06.10.2021:

VORTRAG ("Geschichte ist mehr...")

Ein Unbescholtener als Bauernopfer von NSDAP und Gestapo - Die Verfolgung und der Tod des Bernhard Mensinck nach einem kirchenfeindlichen Eklat in Borken

19.30h im VHS-Forum, Heidener Str. 88, Borken


27.05-12.09.2021:

AUSSTELLUNG

Menschen leben im Bocholter Stadtwaldlager

Stadtmuseum Bocholt, Osterstr. 66

gemeinsam mit Lisa Merschformann, Anke Hochgartz, Hermann Oechtering und Josef Niebur


sowie 8 private und öffentliche Führungen über das ehemalige Lagergelände sowie durch die Ausstellung